Unsere grüne Unternehmensphilosophie

 

Unser Herz schlägt grün - nachhaltiges wirtschaften und der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Ressourcen spiegelt unsere grundsätzliche Haltung zum Leben und zur Natur. Wir handeln aus innerster Überzeugung, nicht nur im geschäftlichen Bereich versuchen wir ständig unsere hohen Nachhaltigkeitskriterien für umweltfreundliches Wirtschaften weiter zu optimieren, sondern hinterfragen auch immerwieder im Privaten unser tägliches Tun & Handeln. Dabei reflektieren wir auch unser eigenes Konsumverhalten. Unser Ziel ist unseren Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

In Bezug auf unsere Manufaktur fängt Nachhaltigkeit bei uns als erstes bei der Auswahl der Rohstoffe an. In letzter Konsequenz können da nur Bio-Rohstoffe aus k.b.A. in Frage kommen. Warum? Beim Anbau von Bio-Rohstoffen kommen im Gegensatz zu konventionell angebauten Rohstoffen z.B. keine Pestizide oder synthetische Dünger zum Einsatz. Das schont unsere Umwelt in ganz erheblichem Maß. Insekten und andere Arten haben Raum zum Leben und finden Nahrung, Böden und Gewässer werden nicht belastet. Und das ist enorm wichtig für uns, unsere Zukunft und die unserer Kinder und Kindeskinder.

Produktionsstandort Deutschland - Mecklenburg-Vorpommern I Traditionelle Handarbeit unter fairen Arbeitsbedingungen

Wir fertigen unsere Seifen in 100% Handarbeit in unserer eigenen Manufaktur auf unserem Hof in Mecklenburg-Vorpommern. Hier im strukturschwachen ländlichen Raum erfolgt unter fairen Arbeitsbedingungen die komplette Herstellung bis hin zur Verpackung der fertigen Seifen, so wie sie zu Dir als Kund*in oder zu unseren Handelspartner*innen ausgeliefert werden.

Grüne Produktionsstätte

Wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten größtmögliche ökologische Vielfalt zu fördern. Unsere Manufaktur betreiben wir direkt auf unserem Hof. Unser Gelände belassen wir bewusst sehr naturnah, was einer Vielzahl an Wildtieren z.T. bedrohten Arten - Insekten, Hornissen, Fledermäusen, Vögeln oder auch mal Igel und Co. Lebensraum bietet. Unsere Flächen umfasst viele umberührte, wilde Bereiche, Totholz-Ecken, kleine Feucht- und Trockenbereiche, sowie Wildfruchthecken, in denen Tiere inmitten der umgebenden Agrar-Landschaft Unterschlupf und Nahrung finden. Wir selbst haben Bienen und bieten daneben vorallem auch Wildbienen Unterkunft an. So finden sich auf kleinem Raum verschiedenste Arten.

 

In unseren Gebäuden für die Produktion, als auch in unserem privaten Bereich setzen wir Aspekte des ökologischen Bauens um. Zum einen, um auf bedenkliche Schadstoffe und synthetische Kunststoffe, Bauschaum, sowie Styropor zu verzichten und zum anderen, um auch hiermit Lebensraum für bedrohte Arten zu schaffen oder der Natur einfach ein Stück Fläche zurückzugeben:

- Gründach als Ausgleich für bebaute Flächen

- Holzverschalungen bieten z.B. Fledermäusen Unterkunft

- marode Schuppen/alte Ställe ersetzen wir ganz bewusst nicht gegen neue Bauten. Warum? Weil diese mitlerweile auch auf dem Land selten gewordenen, recht unansehlichen Baukörper eine wichtige Funktion erfüllen: In jedem Frühjahr freuen wir uns erneut, wenn am Himmel über unserem Hof die ersten aus dem Süden zurückkehrenden Schwalben zusehen sind, die genau diese halbdunklen, offenen Räume traditionell aufsuchen, da sie diese zur Brut und Aufzucht ihrer Jungtiere benötigen.

Wir kultivieren in unserem Manufaktur Naturgarten einen Teil unserer Kräuter zur Verarbeitung in unseren Seifen und auch verschiedenste "Unkräuter", Stauden und Blühpflanzen, die den Sommer über Nahrungsquell für allerlei Insekten sind.

1/1

Recycling

Alle unsere Banderolen für unsere Seifen sind aus Recyclingpapier, ebenso sämtliche Drucksachen wie Flyer. Prinzipiell versuchen wir so wenig Papier wie möglich zu verbrauchen. Daneben verwenden wir gebrauchte Verpackungsmaterialen, die wir bei Lieferungen unserer Rohstoffe erhalten, beim Versand unserer eigenen Produkte wieder.

Plastikfrei - Verpackung, Versand und Produktion

Wir selbst verpacken 100% plastikfrei, sowohl die einzelnen Seifen, als auch das Päckchen, dass zu Dir nach Hause versendet wird. Plastikmüll und die damit verbundene Belastung der Ozean, Gewässer und mittlerweile sogar unseres Grundwassers stellt ein riesiges Problem dar. Nachhaltige Naturkosmetik wie unsere kommt daher ohne Plastikverpackung aus. Ebenso ist in unserer Naturkosmetik selbstverständlich kein Mikroplastik enthalten. Wir achten auch bei unseren Rohstoff-Lieferanten darauf, dass​ diese möglichst plastikfrei liefern. So beziehen wir den allergrößten Teil unserer Rohstoffe  - Pflanzenfette und ätherische Öle in Stahlblechfässern. Stahlblech ist eine ökologische Verpackungslösung und zu 100% und beliebig oft recyclebar. Zur Lagerung verwenden wir Kartonagen.

100% biologisch abbaubar

Nachhaltige Naturkosmetik muss nach unserem Verständnis 100% biologisch abbaubar sein. Wir verzichten daher auf jegliche Zusätze, die nicht natürlichen Ursprungs sind. Das heisst, dass wir keine synthetischen Tenside oder sonstige künstliche Zusätze verarbeiten. Somit entstehen sowohl bei der Produktion, als auch bei der Verwendung unserer Produkte keine umweltschädlichen Abwässer.

Produktion mit Ökostrom

Darüberhinaus verarbeiten wir keine Rohstoffe auf Mineralölbasis. Bei der Herstellung unserer Seifen und Haarseifen kommt 100% Ökostrom zum Einsatz.

Nachaltigkeit auch bei der Auswahl der Rohstoffe - soweit möglich regional

 

Thema Palmöl: Täglich werden riesige Flächen Regenwald gebranntrodet und das mit verherenden Folgen! Menschen vor Ort werden enteignet, z.T. gewaltsam vertrieben. Unzählige Tiere verlieren ihren Lebensraum. Vor allem Orange-Utans werden gladenlos verjagt und ihrer letzten wenigen Refugien im Urwald beraubt. Für uns von Anfang an völlig klar dieses Fett nicht zu verarbeiten. Nähre Infos zum Thema Palmöl findest Du hier...

Wir produzieren unter besonderem Augenmerk auf regionale und - sofern möglich - kurze Liefer- & Transportwege, um möglichst CO2 einzusparen. So beziehen wir beispielsweise ausgesuchte heimische Kräuter und Wildfruch-Extrakte von unseren Kooperationspartnern in der unmittelbaren Umgebung in Mecklenburg-Vorpommern. Anteilig die größte Menge an Ölen, die wir verarbeiten beziehen wir aus Europa. So kommt unser Rapsöl direkt aus unserem nordischen Nachbarland Schweden und unser Olivenöl aus Spanien/Italien.

NEWSLETTER ABBONIEREN!

Bezahlarten: per Vorkasse

© 2020 by Küstenseifen Manufaktur

Wir versenden nicht an Packstationen

Versand Deutschland: 4.90€