HAARE WASCHEN MIT
HAARSEIFEN

Du hast noch keine Erfahrung beim Haarewaschen mit Haarseifen?

Hier findest Du ein paar Tipps wie Dir der Umstieg zur natürlichen Haarpfege mit Haarseife gut gelingt.

 

Tue Deinem Haar und Deiner Kopfhaut etwas Gutes und erfreue Dich an intensiv gepflegtem, kräftigen Haar und gesunder Kopfhaut.

_DSC9171-02_edited.jpg

Haarseife Anwendung

 

Haare Waschen mit Haarseifen:

Das Haare waschen mit Haarseife / festen Shampoo-Seifen ist gänzlich unkompliziert, auch wenn es eine kleine Umstellung für Dich sein wird, von Füssigshampoo auf die feste Seife umzusteigen. Wie beim Haarewaschen mit normalem Shampoo, befeuchtest Du erst Deine Haare und die Seife. Mit der Seife streichst Du dann direkt über Dein Haar und schäumst es ein. Das Haar durchwaschen und im Anschluss gut Ausspülen, damit keine Seifenrückstände auf der Kopfhaut oder dem Haar zurückbleiben.

Warum gelten Haarseifen überhaupt als die bestmögliche Pflege für das Haar?

Haarseifen, mit guten Rezepturen sind nicht nur funktional, dass heisst Sie haben nicht nur perfekte Wascheigenschaften, sondern sind auch äußerst reichhaltig pflegend. Die Grundlage für unsere Haarseifen bilden hochwertigste Rohstoffe in Bio-Qualität aus k.b.A. (kontrolliert biologischem Anbau). Das allein macht die Haarseife natürlich noch nicht zu einer guten! Es benötigt umfassendes Wissen zu den einzelnen Eigenschaften der verarbeiteten Pflanzenfette und die richtige Kombination dieser Rohstoffe, damit die Haarseife zu einer guten Haarseife wird und sie das Haar mit den best möglichen Pflegeeigenschaften verwöhnt. Unsere Haarseifen sind je nach Sorte mit ausgewählten, wirksam regenerierenden Pflanzenölen rückfettend und mit pflegenden Kräuter-/Wildfrucht-Extrakten angereichert. So gelingt die intensive Pflege für gesunde Kopfhaut und kräftiges, glänzendes Haar.

Wie lange dauert die Umstellung von konventionellem Shampoo zu Haarseifen?

Wir haben unter unseren Kund*innen Viele, bei denen das Haarewaschen mit Haarseife ganz problemlos funktioniert und sie von Anfang an zufrieden mit dem Ergebnis sind. Manches Haar ist jedoch ein wenig spezifischer und benötigt etwas Zeit für die Umstellung, sodass es bis zu ein paar Wochen dauern kann bisDu vollste Zufriedenheit mit Deinem Haar erreichst. Es lohnt sich auf jeden Fall im Zweifelsfall diese Zeit abzuwarten und nicht aufzugeben, denn es lohnt sich und Dein Haar wird Dir dankbar für Deine Durchhaltungskraft sein :-)! Sollte sich herausstellen, dass Du mit der gewählten Seife nicht klar kommst, könnte es sein, dass Du eine Sorte gewählt hast, die nicht 100%ig zu Deinem Haar passt. Wir haben unsere verschiedenen Sorten optimiert für die unterschiedlichen Haartypen. Ein wenig probieren, welche Sorte die perfekte Pflege für Dein Haar ist, kann daher äußerst hilfreich sein.

Weniger oft Haarwaschen durch die Anwendung von Haarseifen?

Ja! Das können wir absolut bestätigen. Die Kopfhaut kann durch die jahrelange Nutzung konventioneller haarpflegeprodukte mit all ihren synthetischen Zusätzen aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten sein, was dazu führt, dass u.a. die Haare sehr schnell nachfetten, oder die Kopfhaut gereizt und trocken ist, sodass sie juckt und sich Schuppen bilden. So sind wir in einen "Teufelskreis" des ständigen Haarewaschens geraten. Um dies nachhaltig zu durchbrechen ist das Haarewaschen mit Haarseifen die beste Möglichkeit, oder "radikaler" - eine Weile ausschliesslich mit Wasser waschen. Beide Varianten des Verzichts herkömmlicher Pflegeprodukte, bewirken, dass sich das natürliche Gleichgewicht wieder einstellt und die Kopfhaut seiner regulierenden Funktion wieder nachkommen kann.

Hat sich ersteinmal alles wieder eingestellt, kannst Du davon ausgehen, dass es (je nach individuellem Bedürfniss) ausreichend ist, 1x pro Woche Haare zu waschen.

Und das kannst Du zusätzlich tun, damit das Haare waschen mit Haarseife zum vollen Erfolg wird:

Bürste Deine Haare vor dem Waschen am besten gut durch. Im Anschluss an die Haarwäsche kannst Du noch eine Spülung machen - siehe unten.

 

Warum fühlt sich mit Haarseife gewaschenes Haar anfangs anders an?

Im noch nassen Zustand, direkt nach der Wäsche kann es sein, dass Du Dich wunderst, dass sich Dein Haar anders anfühlt, als mit herkömmlichem Shampoo gewaschenes Haar. Das liegt daran, dass in natürlicher Haarseife, also Haarseife ohne künstliche Zusätze, eben z.B. keine Silikone enthalten sind. Somit entfallen diese synthetischen Zusätze, die die Haarstruktur künstlich glätten.

Aber keine Sorge! Das Gefühl, dass sich Dein Haar etwas "stumpf" anfühlt, vergeht ganz rasch! Nämlich dann, wenn das Haar trocken ist. Dann schliessen sich die Haarschüpchen ganz von allein wieder und Dein Haar fühlt sich wieder weich und glatt an.

 

Spülung mit Apfelessig?

Im Allgemeinen fühlt sich mit Haarseife gewaschenes Haar meist etwas griffiger an. Bei Bedarf - wenn Du Dein Haar lieber noch etwas weicher und glatter haben möchtest, kannst Du im Anschluss an die Haarwäsche noch eine Spülung machen. Dazu  ca. 1-2 EL Apfelessig auf 1/2 Liter Wasser über das Haar geben und nicht ausspülen. Das ist aber Geschmacksache und auch ein wenig von der Wasserhärte abhängig. Wir selbst und auch viele unserer Kund*innen, die unsere Haarseife zum Haarewaschen benutzen, machen z.B. nie eine Spülung. Also einfach Ausprobieren, wie Du Dein Haar am liebsten magst! :-)